Nenad Mlinarevic

Die Zukunft der Haute Cuisine


Seine Vielseitigkeit, das Streben nach Perfektion und eine enorme Hingabe an sein Handwerk zeichnen den Schweizer Spitzenkoch Nenad Mlinarevic aus. Der Zürcher war «Koch des Jahres», hat Pop-ups betrieben, die zum Ereignis wurden und betreibt heute zwei der populärsten Restaurants für moderne Gastronomie in Zürich.

«Kochen ist Kreativität plus Leidenschaft, und das Ergebnis sollte immer der bestmöglichste Geschmack sein.»


Nenad Mlinarevic

Nenads Geschichte

Seit über 20 Jahren arbeitet Nenad Mlinarevic in der Spitzengastronomie, und er hat sie in dieser Zeit mit seiner kompromisslosen Leidenschaft für das Küchenhandwerk nachhaltig geprägt. Als «Koch des Jahres» war er der erste in der Schweiz, der auf dem Niveau von 2 Sternen und 18 Punkten ausschliesslich mit lokalen Zutaten arbeitete, das Pop-up-Restaurant «Stadthalle» in Zürich hat ebenso für Gesprächsstoff gesorgt, wie die beiden Altstadt-Lokale «Bauernschänke» (15 Punkte) und «Neue Taverne» (1 Stern, 16 Punkte), wo Nenad mit seinen Teams zeitgemässe Sharing- und Gemüseküche anbietet. Mit seinen vegetarischen Gerichten weist der dynamische Chef zudem der Haute Cuisine eine Zukunft in neuer Form und in lockerer Atmosphäre.

Wegweisende Vision

Seit vielen Jahren ist Miele Nenads zuverlässiger Partner in der Küche, in seinen Restaurants und in seinem kreativen Atelier. Die Qualitäts-Vorstellungen des kulinarischen Unternehmers und die Möglichkeiten der Miele Produktepalette stimmen perfekt überein. «Ich habe mich für Miele entschieden, weil ich hier einen Partner auf Augenhöhe gefunden habe, mit dem ich die Vorstellung davon teile, was Innovation und Perfektion auf allen Ebenen des Kochens sein sollen», erklärt Nenad Mlinarevic.